Anker PowerPort 21W 2-Port USB Solarladegerät

Das Anker PowerPort 21W 2-Port USB Solarladegerät für iPhone 6s / 6 / 6s Plus / 6 Plus, iPad Air 2 / mini 3, Galaxy S6 / S6 Edge im Test

Zwar ist der Sommer bisher noch nicht so schön gewesen aber dennoch gab es auch schon die ein oder andere sonnige Stunde. Nun gibt es auf Amazon einige Solar Ladegeräte welches eine Unabhängigkeit von der Steckdose versprechen. Hier wird sich der ein oder andere sicherlich gefragt haben ob diese USB Solar Ladegeräte wirklich das halten was die Hersteller versprechen. In diesem Test wollen wir doch mal versuchen diese Frage zu klären, als Testkandidat wird dabei das Anker PowerPort 21W Solarladegerät verwendet. Kann es wirklich das halten was der Hersteller verspricht?


Das Anker PowerPort 21W 2-Port USB Solarladegerät ähnelt rein optisch den meisten anderen Solar Ladegeräten die man auf Amazon findet ziemlich stark. Ich vermute, dass diese alle vom selben Fertiger kommen und lediglich andere Panels verbaut haben. Das „Gehäuse“ des Ladegerätes besteht aus Polyestergewebe in welchem die drei einzelnen Panels eingewebt sind. Zusätzlich zu diesen drei Solar Paneleinheiten besitzt das Anker PowerPort 21W 2-Port USB Solarladegerät eine Tasche in welcher sich die Anschlusseinheit befindet. Hier lässt sich auch ein Smartphone verstauen, so dass dieses beim Laden etwas von der Sonne geschützt ist. Das Anker PowerPort 21W verfügt über zwei USB Ports welche jeweils 2,4A liefern können. Interessanterweise gibt Anker selbst an, dass das PowerPort 21W lediglich maximal 3A liefern kann „von bis zu 2.4A pro Port oder 3A gesamt unter direktem Sonnenlicht“.

Anker PowerPort 21W Test-1

 

Wer sich ein wenig mit Elektrotechnik auskennt wird gemerkt haben, dass dementsprechend das 21W Solarladegerät nur zu maximal 15W in der Lage ist (3A x 5V = 15W). Damit gibt Anker durch die Blume bereits selbst zu, dass diese 21W praktisch nicht zu erreichen sind, dazu aber später mehr. Rein von seinen Abmessungen ist das Anker Solar Ladegerät recht kompakt. Im zusammengeklappten Zustand (28.2 x 16.0 cm) ist dieses ungefähr so groß wie ein Din A4 Blatt. Auch das Gewicht von rund 420g ist noch recht portabel. Hierbei macht das flexible „Gehäuse“ auch einen guten Job darin das Panel zu schützen. Ich hätte hier keine Angst es in einen recht vollen Rucksack zu packen.

Leistung des Anker PowerPort 21W 2-Port USB Solarladegerät

Beginnen wir mit dem Testaufbau. Alle hier angegebene Werte sind in Deutschland Mitte Juni entstanden an einem wirklich sehr schönen und sonnigen Tag. Also mehr oder weniger optimale Bedingungen, allerdings kann es natürlich sein, dass an anderen Orten der Welt nochmals 10-20% mehr Leistung möglich wären. Für diesen Test wurde an das PowerPort Solarladegerät zwei Powerbanks angeschlossen und gemessen mit welcher Geschwindigkeit diese geladen wurden. 

Kommen wir zu den Werten. Je nach Ausrichtung konnte ich hier zwischen 11,5W und 14,1W Leistung messen. Die 11,5W sind mit dem Panel flach auf dem Boden liegend, die 14,1W wurden leicht Richtung Sonne gewinkelt erreicht. Dies ist mehr als genug Energie um ein aktuelles High End Smartphone oder Tablet mit voller Geschwindigkeit zu laden. Alternativ ist dies auch genug für zwei Einsteiger Smartphone (2x 1A). Im Schatten, beispielsweise eines Baums, fällt die Ladegeschwindigkeit auf um die 3W. Dies zeigt, dass das Solar Ladegerät zwingend einen direkten Blickkontakt zur Sonne benötigt. Bewölkung reduziert natürlich auch die Ladegeschwindigkeit, aber nicht so stark wie ein Schattenwurf.

Preis und Verfügbarkeit

Lost Password