Im Test: Philips izzy BM6 Multiroom-Lautsprecher

Beim Philips Izzy handelt es sich um ein Multiroom-System, welches eine einfache Plug-and-play-Lösung bietet. Dabei können die Lautsprecher in unterschiedlichen Räumen stehen und ohne WLAN-Netzwerk oder eine App miteinander gekoppelt werden. Das Einzige, was dazu benötigt wird, ist lediglich eine Bluetooth-Verbindung zwischen dem Philips Izzy Lautsprecher und dem Smartphone. Dazu reicht ein einfacher Knopfdruck auf die „Group“-Taste am Izzy Gerät aus, und die sogenannte izzylink Technik erledigt die Verbindung der einzelnen Lautsprecher von alleine. Philips war so nett und hat uns den Philips izzy BM6B/10 und den BM5B/10 zum Testen zur Verfügung gestellt. Ob die Einrichtung wirklich so einfach ist und ob der Klang überzeugen kann, erfahrt ihr in unserem ersten Testbericht zum Philips BM6B/10.

Verpackung und Lieferumfang

Dabei im Lieferumfang des Philips izzy BM6 Lautsprechers ist:

    • Philips BM6 izzylink-Multiroom-Lautsprecher
    • AC/DC-Adapter
    • Schnellinstallationsanleitung
    • Weltweite Garantiekarte

Design und Verarbeitung

Der Philips izzy Lautsprecher nimmt mit den Abmessungen von: 92mm(L) x 92mm (B) x 200mm (H) nicht viel Platz ein, daher ist dieser sehr kompakt. Mit seinem Gewicht von knapp 600g ist er zwar nicht der leichteste tragbare Lautsprecher, dafür verfügt er über einen integrierten Akku, der eine Laufzeit von bis zu acht Stunden ermöglicht und nach knapp 3 Stunden wieder voll aufgeladen ist. Zusammen mit dem spritzwassergeschützten Gehäuse ist der Einsatzort des Philips BM6 sowohl zu Hause als auch außerhalb möglich. Außerdem stehen 2 klassische Farben schwarz oder weiß zur Auswahl.

Folglich da der Lautsprecher ein 360°-Design besitzt, umschließt das Lautsprechergitter aus Metall das Gehäuse fast rundum. Außer an der Stelle an der sich die Anschlüsse befinden, ist diese durch eine Gummischicht durchzogen. Da der Lautsprecher wie oben erwähnt Spritzwasser geschützt ist, sind die Anschlüsse durch eine Gummidichtung geschützt. Unter dieser Dichtung befindet sich die DC IN-Buchse um den Akku aufzuladen, AUX-Anschluss, ein USB- Anschluss, der ausschließlich für Software Updates dient sowie die Group-Reset-Öffnung, die mit einem spitzen Gegenstand gedrückt werden muss, um bei Bedarf die Werkseinstellungen wiederherzustellen.

Bedienung und Handhabung

Auf der Oberseite des Philips izzy Lautsprechers befinden sich sämtliche Bedien- und Anzeige-Elemente. Beispielsweise ist Links oben der Ein-/Ausschaltknopf zu finden. Dieser leuchtet während des Ladevorgangs rot und erlischt, sobald der Akku vollgeladen ist. Links unten befindet sich die Group-Taste bzw. Anzeige diese dient dazu, den Lautsprecher mit einem anderen izzylink-kompatiblen Multiroom-Lautsprecher zu verbinden. Hierzu kommen wir später nochmals zurück. Außerdem befindet sich am rechten unteren Rand die AUDIO-IN Taste/Anzeige. Mit dieser wechselt man zur Wiedergabe der AUX-Quelle, das weiße Leuchten der AUDIO-IN Anzeige weißt darauf hin, dass man nun über diese Quelle Musik abspielt, sofern mit dem mitgelieferten AUX-Kabel ein Gerät angeschlossen wurde.

Philips BM6B/10

Oberseite

Der Philips izzy Bm6 spielt nicht nur im Multiroom-Betrieb Musik ab, sondern auch im Einzelmodus. Dafür verfügt der Lautsprecher über Bluetooth, womit er auch als eigenständiger Lautsprecher verwendbar ist. Die Taste/Anzeige dafür finden wir im oberen Rand des Philips BM6. Wenn die Anzeige blau aufleuchtet, befindet sich der Lautsprecher im Kopplungsmodus und bei erfolgreicher Verbindung mit einem Bluetooth fähigen Gerät leuchtet diese dauerhaft auf. Direkt in der Mittel sind die Bedienelemente wie „Lauter“ und „Leiser“, „Play/Pause“ sowie die Lautstärkeanzeige untergebracht. Jedoch ist uns aufgefallen, dass die Lautstärkeanzeige beim Einschalten hell aufleuchtet, was bei einem Betrieb im Schlafzimmer den ein oder anderen stören könnte. Im Standby-Betrieb leuchtet die LED zwar nur ganz schwach aber komplett abschalten lässt sie sich nicht. Sofern sich der Lautsprecher in einer izzylink-Gruppe als Slave-Lautsprecher befindet, leuchtet der Ring grün.

Philips BM6B/10

Oberseite Beleuchtet

Klangqualität

Aufgrund seiner Größe hat uns der Philips Bm6 echt überrascht. Jedenfalls sind wir mit dem Sound der Box sehr zufrieden, er ist angenehm klar und die Bässe sind satt. Dafür sorgen zwei 2 Zoll Full-Range-Lautsprecher mit zwei gegenüberliegend angebrachten passiv Bass-Strahlern. Dabei beträgt die Ausgangsleistung 2x 7,5 Watt bei Netzstrom und bei Akkubetrieb 2x 5 Watt. Daher reicht die Leistung im Einzelbetrieb aus, einen normalen Raum von knapp 40m2 ausreichend zu beschallen. Jedoch raten wir für eine größere Party zum Einsatz von mindestens zwei gekoppelten Lautsprechern.

Lautsprecher

Lautsprecher                                             Quelle:Philips

Izzylink-Technologie

Zuvor haben wir erwähnt, dass Philips die eigen entwickelte izzylink-Technik verwendet, die ausschließlich Bluetooth benötigt. Somit ist keine lokale Netzwerkverbindung notwendig. Denn die Lautsprecher verbinden sich selbst durch ein eigenes Wirless-Netzwerk. Dieses beruht dabei auf der Basis des IEEE-802.11n-Standards, dessen Reichweite bis zu 100 Meter beträgt. Außerdem können bis zu 5 izzylink-Lautsprecher miteinander verbunden werden, wobei einer als Master-Lautsprecher und vier als Slave-Lautsprecher fungieren. Folglich besteht der große Vorteil von diesem System darin, dass so lang eine aktive Bluetooth-Verbindung besteht, Musik über den/die Lautsprecher abgespielt wird. Dabei ist völlig egal, über welchen Musikdienst die Musik wiedergegeben wird, ob mit Spotify, Deezer, Apple Musik oder einem anderen Dienst. Daher benötigt man keine App oder muss sich mit seinen persönlichen Daten anmelden.

Einzelmodus/ Groupmodus

Quelle:Philips

Einrichtung des izzylink-Multiroombetrieb

Sofern man mehrere izzy Lautsprecher besitzt und diese miteinander verbinden möchte, geht man wie folgt vor. Dazu einfach beim Ersten und jeden weitern Gerät für drei Sekunden die „Group“-Taste gedrückt halten. Nach wenigen Sekunden leuchtet die Group-Anzeige grün auf und bestätigt somit das die Verbindung erfolgreich war. Besonders praktisch finden wir, wenn man einen Lautsprecher ausschaltet, schalten sich alle anderen verbunden Geräte ebenfalls ab, dasselbe gilt auch für das Einschalten.

izzy-Einrichtung

Einrichtung                                               Quelle:Philips

Nachteile des izzylink-Systems

  • Da es keine zentrale App gibt, um die Lautsprecher zu verwalten, ist ein Problem davon. So ist es zwar am Zuspieler z.B. dem Smartphone möglich, die Lautstärke aller verbundenen Lautsprecher gleichmäßig regulieren. Möchte man jedoch nur einen davon in der Lautstärke verstellen funktioniert das nicht über das Smartphone, sondern man muss dies direkt an dem gewünschten Lautsprecher tun.
  • Möchte man einen Slave-Lautsprecher aus dem System entfernen, genügt ein kurzes Betätigen der „Group“-Taste, daher muss man auch hier wieder zu dem gewünschten Speaker der entfernt werden soll hingehen.
  • Da die Lautsprecher über keinen Server, der das Abspielen der Musik übernimmt, verfügen, muss das Abspielgerät immer aktiv bleiben. Darunter leidet langfristig der Akku vom Smartphone, außerdem wird die Musik unterbrochen, wenn ein Anruf auf das Handy eingeht.

Fazit

Kurzum kann Philips bei dem izzy BM6 mit einfacher Handhabung, einem guten Design und für seine Größe guten Sound überzeugen.
Demzufolge richtet sich Philips mit den izzylink-Lautsprechern an die Zielgruppe, die an einer unkomplizierten Multiroom-Lösung mit gutem Sound Interesse haben. Folglich ist das System für diejenigen, die Wert auf hochwertige Verarbeitung und perfekten Sound legen, nicht unbedingt das richtige. Aber da wären wir Preislich auch etwas höher angesiedelt. Jedenfalls finden wir das Preis-Leistungs-Verhältnis des Philips izzy BM6 vollkommen in Ordnung.

Positiv:
+ erfordert keinen Router oder App
+ sehr einfache Einrichtung
+ synchrone Wiedergabe (Multiroom-Betrieb)
+ integrierter Akku und Spritzwasser geschütztes Gehäuse, somit auch im outdoor Bereich verwendbar.

Neutral:
Durch die Gummischicht an der Ober-/Unterseite ist er an diesen Stellen etwas schwieriger von Staub zu befreien.

Negativ:
Da kein es kein App gibt, über den die einzelnen Lautsprecher gesteuert werden können. Müssen diese manuell entfernt bzw. hinzugefügt werden.
Lautstärke-Regelung muss ebenfalls direkt am gewünschten Lautsprecher gemacht werden.

Erhältlich ist der Lautsprecher bei amazon.de direkt in schwarz für 173,99€ und in weiß für 155,94€.

26 Jahre alt / Apple Freak / Feinwerkmechaniker / Technikfan

Lost Password